Christliche Jugend- und Eingliederungshilfe

für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Mutter-Kind-Haus / Wendepünktchen


Sie sind Mutter von mindestens einem Kind und brauchen Hilfe, weil bei Ihnen eine psychische Erkrankung diagnostiziert wurde und Sie und Ihr Kind unter der momentanen Lebenssituation leiden?

Sie wünschen sich Unterstützung bei der Strukturierung von Tagesabläufen, in der Haushaltsführung oder bei der Erziehung und Förderung Ihres Kindes?

Dann kann ein gemeinsamer Aufenthalt im Wendepünktchen für Sie und Ihr Kind genau das richtige Angebot sein!

 

Hausbeschreibung

  • 6 Plätze für Mütter mit ihren Kindern in 2 Wohngruppen (Intensivtherapie)
  • 3 Plätze für Mütter mit ihren Kindern in separaten Appartements (Verselbständigungsphase)

Das Wendepünktchen befindet sich in einem Wohngebiet in zentraler Nähe zur historischen Stadt Langenberg am Rande des Niederbergischen Landes. Zum Gelände gehören ein Kinderspielplatz, weitere Spiel- und Sportplätze sind fußläufig zu erreichen. Eine Bushaltestelle befindet sich unmittelbar vor der Haustüre. Zudem gibt es einen Bahnhof im Ort mit direkten Verbindungen zu größeren Städten wie z.B. Essen und Wuppertal.

 

Wer kann aufgenommen werden?

Alleinerziehende Mütter/ Väter mit ihren Kindern, die aufgrund ihrer Persönlichkeitsentwicklung oder psychischen Erkrankung Unterstützung bei der Versorgung und Erziehung ihres Kindes sowie der eigenen Stabilisierung benötigen und für die ein stationärer Rahmen passend wäre.

Eine seelische Behinderung bzw. psychische Erkrankung der Mutter kann vorliegen, ist aber nicht zwingend Voraussetzung zur Aufnahme.

Gemeinsam mit den Müttern / Vätern entdecken wir neue Ressourcen, die die Bindung von Mutter/Vater und Kind stärken, helfen einen gesunden Umgang mit der psychischen Erkrankung zu erlernen, um somit für den Alltag gestärkt zu werden.


Das Wendepünktchen bietet ständige Begleitung:

Entweder in Form einer Wohngruppe mit 24-Stunden-Betreuung oder in Form eines Apartments mit 24-Stunden-Erreichbarkeit einer Fachkraft. Das Wohnen in einer Wohngruppe bietet Raum für Anamnese und pädagogische Diagnostik und es wird gemeinsam an der Erreichung der im Hilfeplan vereinbarten Ziele gearbeitet. Das Wohnen in einem Apartment fördert darüber hinaus die Selbstständigkeit sowie die Stabilisierung und bietet die begleitete Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben trotz psychischer Erkrankung.

Auch ein sofortiger Einzug in ein Appartement ist möglich, sofern dieses Setting geeigneter Ist. Auf Grund der Infrastruktur des Hauses können Väter ausschließlich in den Appartements betreut werden

 

Im Downloadbereich finden Sie die entsprechenden Bewerbungsunterlagen und weiteres Infomaterial.

 

Bei Fragen wenden sie sich gerne an die Einrichtungsleitung Christina Brücher.

 

puenktchen.jpg

"Wendepünktchen"

Mutter-Kind-Haus/
Jugendhilfeeinrichtung
für Mütter mit psychischen Erkrankungen und ihre Kinder

 

Am Hahn 2

42555 Velbert

Tel.(02052) 92580-16

Fax (02052) 92580-22

 

Einrichtungsleitung Jugendhilfe

Christina Brücher

Tel. (02052) 92580-16

E-Mail