Zentrum christlicher Lebenshilfe und Rehabilitation

für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Suche

Freie Plätze

Weitere Informationen

(externer Link)

Wer ist online?

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Heute3
Monat289
Insgesamt65088

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen

  • in der eigenen Wohnung 
  • in einer Wohngemeinschaft
  
Ambulant betreutes Wohnen
 
   

Hausbesuche und Kontaktpflege in der eigenen Wohnung oder WG,Erhalten bzw. Erlangen von Selbstständigkeit         

  • ist ein langfristiges konzipiertes ambulantes Angebot, das Hilfestellungen im Leben in der eigenen Wohnung durch sozialpädagogische Fachkräfte anbietet
  • versteht sich als begleitende Maßnahme, die die Autonomie der Hilfestellung bewahrt und die Integration ins Lebensumfeld möglich machen soll
  • wird auf den Einzelfall abgestimmt

 

Aufnahmekriterien

  • Vorliegen einer psychischen Erkrankung
  • der Wunsch des Antragstellers (formloser Antrag)
  • die Beantragung der Eingliederungshilfe beim zuständigen

 

Kostenträger

Nach §§ 53 und 54 SGB XII besteht auf die Eingliederungshilfe Rechtsanspruch.

 

Ziele

Aufbau einer tragfähigen Beziehung zwischen dem Hilfesuchenden, wobei Vertrauen, Verlässlichkeit und Wertschätzung das Fundament bilden

 

Vom Betreuer werden weiter gefördert:

  • Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Unterstützung von "normalen Beziehungen und Rollen
  • Aktivierung der Selbsthilfe
  • Vermeidung von Heimunterbringung
  • die Wahrnehmung für die eigene Beeinträchtigung zu schärfen, und kompensatorische Fähigkeiten zu erlernen

 

Betreuungsangebot

  • Hausbesuch nach Bedarf
  • Entlastungsgespräche
  • Hilfestellung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und der Tagesstrukturierung
  • Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Angebote zur Vermeidung von Isolation (Freizeitangebot)
  • Krisenbegleitung
  • Koordination verschiedener Hilfsangebote ( z.B. Essen auf Räder, Tagesstätte, WfB, Pflegedienste)
  • Begleitung zu Facharztbesuchen (ggf. Rücksprache in akuten Situation)
  • Angehörigenarbeit

 

Wir suchen Sie im Rahmen von Fachleistungsstunden zu Hause oder außerhalb auf und begleiten Sie individuell. Unser Angebot richtet sich auch an Menschen mit Doppeldiagnosen (psychische Erkrankungen und Sucht).

 

Die Finanzierung

Die Kosten können vom zuständigen Sozialamt übernommen werden. Bei der Beantragung sichern wir Ihnen gern unsere Unterstützung zu.
    
 

alternative.jpg

Betreutes Wohnen

 

Feldstr. 3a

42555 Velbert

Tel.(02052) 800 80-0

Fax (02052) 800 80-8

 

Bereichsleitung:

Karin Kraft

Tel. (02052) 800 80-1